Frühlingsstimmung in der BuchhandlungFrühlingsstimmen
Die Stimmung kommt aus den Warenbildern

Frische Farbtupfer, Blüten, Ranken und Foral-Prints zaubern Frühlingsstimmung in die Buchhandlung.  Zarte Pastelltöne wie Hellblau, Rose und Mint lassen sich mit Eimern, Kannen und Töpfen aus Zink, und weiß lackierten Obstkisten zu einem romantischen Frühlingsbild ergänzen.  Als Zusatzsortiment eignen sich Seidenblumen z.B. von H. Andreas, Blütenservietten und Metallübertöpfe ebenso wie Tassen, Muffin-Förmchen oder Kissen mit floralen Motiven. Zarte Farbtöne und grobe weiße Holzkisten bilden einen spannenden Kontrast, und dienen gleichzeitig als Aufbau und Warenträger für Tisch und Schaufenster. Zu dieser Optik passen auch ideal (immer noch ein aktueller Gestaltungstrend), Vintage-Möbel vom Speicher oder vom Flohmarkt. Antike Stühle, eine Kommode oder ein Tisch, in Pastellfarben lasiert sind sie ein interessanter Blickfang und ausgefallene Warenträger.

Wer den Frühlingsbeginn in der Buchhandlung lieber „peppiger“ gestalten möchte, ersetzt die romantische Pastellskala durch leuchtende Farbtöne in Türkis, Pink, Gelb und Grün. Vogelmotive, Punkte, Streifen und grafische Muster sorgen für ein fröhliches Gesamtbild und gute Laune. Farbige Bänder, bunte Papierschirme oder Lampions sind ein pfiffiger Blickfang.

Ende Februar, lässt sich das Frühlingsthema mit Haase, Ei und Huhn mit wenigen Handgriffen, zu einem Ostertisch ergänzen.  

Die Frühlingsinszenierung lebt vor allem durch Farben. Diese ergeben sich aus der Ware, vor allem aber aus Stoffbahnen, die auf dem Tisch oder als farbig abgehängte Bahn den Hintergrund der Inszenierung bilden. Wer mit Stoffen arbeitet und einen gestalterischen Effekt erzielen möchte, sollte 3 Basics beachten:

Der Stoff muss:

-Faltenfrei sein  è  wenn nötig bügeln!

-Eine verwendete Stoffbahn auf dem Tisch, sollte immer bis kurz über den Boden reichen keine è „Tischdecken“ verwenden.

-Die Materialstruktur des Stoffes sollte das Thema der Gestaltung wiederspiegeln è

„Chiffonstoff“ passt nicht zu allen Themen in der Buchhandlung

Sabine Gauditz

erschienen in BuchMarkt Heft 1-2013 - Seite 61
 

Arte Perfectum
Postfach 1213, 90002 Nürnberg
Fon +49 911 3237082 / Fax +49 911 3237083
Mail: info@arte-perfectum.de
Web: www.arte-perfectum.de

Bilddownload
Die Verwendung der gezeigten Schaufensterbilder ist ausschließlich im Rahmen redaktioneller Berichterstattung erlaubt. Das Bild kann zu diesem Zweck vervielfältigt und veröffentlicht werden. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zwecke der optimalen Vervielfältigung.
Die Autoren- und Quellenangabe ist bei jeder Veröffentlichung des Bildes zu nennen.
Die gewerbliche Nutzung der Bilder ist Honorarpflichtig!

Hinweis
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Für alle externen Links von den Web-Seiten von ARTE PERFECTUM gilt deshalb: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns deshalb ausdrücklich davon.